Gebetsabend in Schellenberg

Gebetsabend November

Versteigerung zu Gunsten der Jugendwoche

ExchangeAG Verstiegerungen Leihhaus Berlin02Am Freitag, dem 14.11. soll um 19:30 Uhr in der Kirche in Falkenau eine Versteigerung zu Gunsten der Jugendwoche stattfinden.
Es wird außerdem auch Musik und einen Impuls geben.

WICHTIG: Es werden noch Gegenstände zum Versteigern gesucht. Schaut doch mal nach, was ihr zu Hause noch so rumstehen habt.
Zum Bsp. CD's, Bücher, Technikkram, Klamotten, Spiele, Instrumente, Fahrzeuge... Oder natürlich etwas ganz anderes, etwas außergewöhnliches, an das gerade nur ihr denkt und was sich gut versteigern lässt.
Gebt die Sachen bitte einfach bis zum Freitag in den Büros der Jugendarbeit in Borstendorf oder in Marienberg ab. Auch die Kirche Falkenau nimmt eure Schätze entgegen. :)

Ein fröhliches Herumstöbern euch. Wir sehen uns am Freitag in Falkenau. ;)

Offener Abend im November

Offener Abend November 2014

Es ist bald wieder so weit. Der letzte OA des Jahres steht an. Und zwar am 8. November um 18:30 Uhr.
Wie üblich findet dieser große November-OA in der Marienkirche im schönen Marienberg statt.
Predigen wird Pfarrer Sandro Göpfert zum Thema "Funkloch Himmel?", die Musik kommt von der MissioProjectBand.
Anschließend wird die Poolparty im Aqua Marien sein. Auch dieses Jahr dürfen wir dort unter anderem wieder die Taucher begrüßen.
Die Eintrittskarten dafür gibt es nur in der Kirche zum Offenen Abend. Sie kosten 6 Euro.

Also, seid dabei, es lohnt sich!

Offener_Abend_November_2014.pdf

Lars Böttcher - Der "neue" Jugendmitarbeiter stellt sich vor

Lars BöttcherSeit August 2014 bin ich Jugendmitarbeiter im Kirchenbezirk Marienberg. Ich bin 30 Jahre alt und seit 8 Jahren glücklich mit Maike verheiratet, gemeinsam haben wir zwei Jungs. Mein erster Einsatz in der neuen Arbeitsstelle war die Rüstzeit in Kroatien. Einige von euch denken vielleicht: So einen Job möchte ich haben. Erstmal 14 Tage in den bezahlten Urlaub fahren und unter der Sonne Kroatiens Pigmente erhaschen. Klasse Job. – Ja, die Arbeit als Jugendmitarbeiter ist wirklich schön, aber wer denkt, ich mache nur Urlaub mit Jugendlichen, der irrt sich. Ich besuche die Jungen Gemeinden, bereite Jugendgottesdienste und andere Veranstaltungen vor und mache ehrenamtliche Mitarbeiter fit für ihren Dienst. Übrigens ist auch so eine Rüstzeit keineswegs nur Urlaub, sondern braucht eine intensive Vorbereitung. Ich freue mich, dass ich ein Werkzeug in den Händen Gottes sein kann und mit euch gemeinsam an seinem Reich bauen darf. Das ich heute als Gottes Bodenpersonal unterwegs bin, dass war von mir ursprünglich nicht geplant, aber Gott führt manchmal anders, als wie wir uns die Zukunft ausmalen – zum Glück. Heute bin ich froh, wie ER mich geführt hat. Und eben weil das so ist, ist es mein Ziel, dass Gott auch in eurem Leben das Steuer in die Hand bekommt und in der Hand behält.

Gebetsabend in Großwaltersdorf

Flyer Gebetsabend GWD

It's JUGO-time!!

Plakat JUGO Oktober 14

GEBETSABEND in Niederlichtenau

Flyer Gebetsabend Nili

"Der Neue" stellt sich vor

Hey! :)

21 Jahre alt, sesshaft in Gehringswalde und gelernter Bäcker. Das bin ich, der neue FSJ-ler der EvJuMab. Hier noch etwas mehr zu mir, auch zu finden unter "Über uns" - "Mitarbeiter":

"Ich bin Bäckermichael hofmann und das auf Lebenszeit." - Dachte ich zumindest noch vor einem Jahr, doch dann hat Gott diese Vorstellung von mir vor gut 5 Wochen komplett über den Haufen geschmissen. Ich wusste schon eine Weile, dass die EvJuMab noch einen FSJ’ler für das Jahr 2014/2015 sucht, doch nachdem ich mal kurz einen Gedanken daran verschwendet hatte, warf ich diesen auch schnell wieder beiseite. Auch als Sarah mich dann angesprochen hatte, ob ich diese Chance nicht ergreifen wolle, habe ich mich schnell entschieden, es nicht zu machen. Dafür gab es genug Gründe, unter anderem war es mir viel zu kurzfristig. Ich hatte schließlich einen sicheren Job und verdiente für mein Alter ganz akzeptables Geld und das sollte ich für ein FSJ aufgeben?! Erst an einem Donnerstagnachmittag bei einem Gespräch mit Thomas Friedemann mit einer völlig ausgeglichenen Pro-Kontra-Liste, die ich zuvor erstellt hatte, kam ich ins Grübeln. Und nachdem ich am folgenden Tag mit vielen Leuten geredet hatte und einige kleine und auch größere Zeichen Gottes bekommen hatte, war ich mir sicher: Mein Platz für das nächste Jahr soll bei der EvJuMab sein. Das ist Gottes Wille und ich bin zufrieden mit diesem Weg. Jugendarbeit liegt mir am Herzen und ich bin gespannt, ob mein beruflicher Weg vielleicht nächstes Jahr in diese Richtung weitergehen wird und was Gott sonst so vor hat... ;)

Gruß, Michi ;)

+++JuWear+++JuWear+++JuWear+++

Nur noch !!!71 Tage!!! bis zum Start der Jugendwoche in Flöha!

P1010172

Und schon jetzt gibt es einige Specials für euch J

…z.B. die trendige JUWEAR!
T-Shirts, Polos und Hoodies im einzigartigen Jugendwoche-Design!!

Deine Wunschartikel ganz einfach online bestellen unter: http://juwo.schneezwerg.de/juwear/

 

àDiese Woche geht wieder ein großer Auftrag raus - also füllt die Einkaufskörbe und werdet Teil der Jugendwoche 2014 J

!!! It's JUGO - time !!!

Ihr lieben in nah & fern :)

Nach der Sommerpause ist es endlich wieder soweit: der nächste JUGO steht vor der Tür!!


+++ Sonntag, 07.09.14
+++ 18 Uhr
+++ Kirche Erdmannsdorf
+++ Thema: Heiliger Geist - Nur was für die ganz Frommen?!
+++ Predigt: Frank Härter, Diakon aus Freiberg
+++ Musik: Hope
+++ Specials:  Einsegnung unserer neuen FSJ'lerin Luisa Richter
                      Segnungsangebot
                      Grillen & Lagerfeuer im Anschluss


Lasst es euch nicht entgehen & ladet kräftig ein:)

Bis dahin - seid gesegnet!!