Herzstück: Gebet

Die Leute der Bezirksjugendkammer – Eure Vertreter in der Evangelischen Jugend Marienberg – haben sich gesagt: wir wollen nicht nur wild durcheinander planen, sondern ein Thema im Jahr besonders intensiv bedenken und erleben. 2014 soll dieses „Herzstück" das Gebet sein: Deshalb konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf die Gebetsabende in der Region Flöha, und die „Kakao-stunden" im Marienberger Bereich werden auch wieder eingeführt. Außerdem wird das Thema 1x im Jugendgottesdienst in Erdmannsdorf und beim Offenen Abend in Pobershau vorkommen.

Und die Mitarbeiter und FSJler kommen gern zu Euch mit folgenden Themen:

Sarah Riedel: Wie redet Gott zu uns, wenn wir beten?
Esther Friedemann: „Alles umsonst?": Unerhört beten.
Samuel Rösch: „Beten, auch wenn's schwer ist": Hindernisse überwinden
Lutz Hammerschmidt: „Nach-Beten": Psalmen, Vaterunser und die Strukturen des Betens
Thomas Friedemann: „Beten ohne Unterlass": Ausdauernd beten – wie soll das denn gehen?
Torsten Uhlig: „... in meinem Namen betet": Was wird anders, wenn wir im Namen von Jesus beten?

Also bleibt gespannt, was Gebet bewirkt...

gebet

JuGo Erdmannsdorf

Herzliche Einladung zum ersten Jugendgottesdienst in Erdmannsdorf 2014.
Los geht's diesen Sonntag, den 9.02. um 18 Uhr in der Kirche Erdmannsdorf.
Predigen wird unser Jugendpfarrer Torsten Uhlig zum Thema:
Keine Lust zum Beten? Na und!
Die Musik kommt von Paperclip (aus Pobershau)!
Lasst euch einladen und ladet selber ein – wir freuen uns auf euch (:
Plakat Jugo Februar 2014

Goodbye Rauschi

Atze Rauschi
 
 
Am Samstag wurde Michael Rausch als Jugendwart verabschiedet. Wir wünschen ihm viel Kraft, Freude und Gottes Segen für seinen weiteren Weg im Evangelistations Team. Die Haare, die er für uns gelassen hat, sind nicht vergeudet.
Zu seiner Verabschiedung erhielt er dafür "Neue".

Jugendgottesdienst

Herzliche Einladung zum Jugendgottesdienst am Sonnabend, dem 18. Januar 17.00 Uhr in das Glashaus der Strobel-Mühle Pockau. In diesem Gottesdienst wird unser langjähriger Jugendwart Michael Rausch verabschiedet. Im Anschluss gibt es eine bunte Stunde mit vielen Überraschungen. Außerdem sammeln wir in diesem Jugendgottesdienst das Jugenddankopfer (Sonderzweck domus Rumänien) ein.   

    Plakat JDO                                                   

Gesegnetes neues Jahr!

Ein gesegnetes neues Jahr, viel Kraft und Freude für alle Aufgaben wünscht euch das Team der Evangelischen Jugend Marienberg!

Jugenddankopfer 2013

Liebe Freunde,

nachdem eine Rüstzeitgruppe aus Marienberg in den Sommerferien die Arbeit des DOMUS Rumänienhilfe e.V. vor Ort kennen lernen durfte, liegt uns dieses Projekt besonders am Herzen. Die Gruppe aus 16 Jugendlichen und Mitarbeitern verbrachte 2 Wochen in der Nähe der Stadt Schässburg, wo sie in einer Kirchenburg wohnte. Auf dem Plan standen Arbeitseinsätze, Einblicke in die Jugendarbeit und sogar der Besuch eines Romadorfes. 

Umso mehr freut es uns, dass genau dieses Projekt von der Landesjugendkammer in ihrer Frühjahrssitzung am 9. März 2013 zum Jugenddankopfer 2013 gewählt wurde.

In diesem Jahr soll ein Drittel der Mittel aus der wichtigsten Spendensammlung der Evangelischen Jugend in Sachsen, das Projekt „Közös Élet – Gemeinsam Leben – ein  Haus für Romakinder“ in Siebenbürgen in Rumänien unterstützen. Es bietet in der Romasiedlung Csekefalva/Cechesti den Kindern und Jugendlichen ein festes Wochenprogramm an: Kinderstunden, Hausaufgabenbetreuung, Freizeiten, Kindertage sowie Jugendabende. Dabei helfen den Mitarbeiter/-innen auch ehemals in Waisenhäusern aufgewachsene Jugendliche mit eigenem Roma-Hintergrund. Dem Trägerverein vor Ort, der von der DOMUS Rumänienhilfe e.V. seit langem unterstützt wird, fehlt es jedoch an Räumlichkeiten, um die gute Arbeit aufechtzuerhalten und auszubauen. Mit Hilfe des Jugenddankopfers könnten beide Partnervereine gemeinsam ein Haus kaufen oder bauen, das als Tageszentrum für Romakinder genutzt werden soll. In solch einem Zentrum könnten Jungscharprogramme ihre Entfaltung finden, ein „After School“-Programm schulische Nachhilfe leisten und Teenie und Jugendstunden veranstaltet sowie ein Kindergarten angeboten werden.  


Jugenddankopfer 2013

Gebetsabend in Krumhermersdorf

Wir wollen euch herzlich einladen, am 23. November in die alte Schule zu kommen und zu beten.

Gebet verändert und stärkt auch unseren eigenen Glauben und es ist wichtig, dass wir für andere beten. Deswegen wollen wir uns treffen, um das gemeinsam zu machen.

Später wollen wir dann einen Film ansehen und natürlich wird auch das leibliche Wohl nicht vernachlässigt.Flyer Gebetsabend

Gewinnnummern 5.0

Uhd es geht weiter...

hier die nächsten Gewinnnummern.

213 und 128


Wie ihr Gewinnen könnt wisst ihr ja. Noch eine Woche, dann könnt ihr euren Gewinn abholen. ;)

 

Gewinnnummern 4.0

Es ist wieder Zeit für Zahlen! Und hier sind sie:

101 und 185

Ihr wisst ja wie das läuft. Wenn nicht schaut einfach unten noch einmal nach.

Viel Glück.